Orte der Erinnerung

Angebote vor Ort Digitale Angebote

Unsichtbares sichtbar machen

Mit der App „Orte der Erinnerung“ auf Spurensuche im heutigen Saarbrücken gehen und dabei teilweise vergesse Orte der Verfolgung und Ausgrenzung, aber auch des Widerstands in der NS-Zeit entdecken.

In Form von Bildern, Texten und Hörerklärungen wird hier Geschichte wieder lebendig. Die Tour umfasst zehn Stationen zwischen Hauptbahnhof, Bahnhofstraße, Rathaus, Staatstheater und Saarbrücker Schloss. Den Schlusspunkt des Rundgangs bildet die NS-Abteilung unseres Museums mit der original erhaltenen Gestapo-Zelle in den Kellergewölben des Schlosses.

Die App ist kostenlos und kann über den Google Play Store oder den Apple App Store heruntergeladen werden. Gemeinsam erarbeitet haben sie das Adolf-Bender-Zentrum St. Wendel, die Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes, das Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) sowie die Landesarbeitsgemeinschaft Erinnerungsarbeit im Saarland. Programmiert wurde die App von der Firma Eurokey aus Dudweiler.

 

App kostenlos herunterladen:

iOS Appstore

Google Playstore