Welcome!

Dear visitors,

As of Sunday, April 3, the legal requirements for mandatory masks and 3G Corona regulations on the premises of the Museum will no longer apply.

However, in order to protect yourself and other visitors, we still recommend wearing a mouth-nose covering and disinfecting your hands in our rooms.

 

We wish you a pleasant visit!

 

Aktuelle Veranstaltungen

Kinder Basteln Wappenschilde © Historisches Museum Saar, Thomas Roessler

 


Mittwoch, 27. Juli 2022 von 15:00 – 17:00 Uhr
In der mittelalterlichen Schreibwerkstatt

Nach einem Rundgang durch die unterirdische Burganlage mit Graf Johann erhalten die Kinder einen Einblick in eine mittelalterliche Schreibstube. Sie können sich selbst an einer alten Schrift mit einer Gänsefeder versuchen. Anschließend bemalen sie eine mittelalterliche Initiale mit Gold und prächtigen Farben. Diese Initiale nebst einem Rezept für echte und unsichtbare Tinte können sie mit nach Hause nehmen.

Alter: 8-12 J, Gebühr: 8 €  

Anmeldung erforderlich, bis spätestens 21. Juli 2022: 0681-506-4506; begrenzte Teilnehmerzahl: 10

 


Mittwoch, 03. August 2022 von 15:00 – 17:00 Uhr
Mittelalterliches Handwerk: Weben und Färben

Nach einer Besichtigung der unterirdischen Burganlage erlernen die Kinder an einem kleinen Webrahmen die Technik des Webens. Gleichzeitig erfahren sie, wie man im Mittelalter Stoffe färbte. Zum Abschluss können sie ihr gewebtes Stoffstück, ein Beutelchen mit Färbepflanzen und ein einfaches Färberezept mit nach Hause nehmen.

Alter: 6-12 J, Gebühr : 8 €

Anmeldung erforderlich, bis spätestens 28. Juli 2022: 0681-506-4506; begrenzte Teilnehmerzahl : 10

 


Mittwoch, 10. August 2022, 15:00 - 17:00 Uhr
Wir bauen einen Wappenschild

Nach der Erkundung der unterirdischen Ausgrabungen gestalten und bemalen die Kinder nach heraldischen Gesichtspunkten ihren eigenen Wappenschild aus Holz, den sie zusammen mit einem Wappenbrief mit nach Hause nehmen können. Da wir mit Farbe arbeiten ist „alte“ Kleidung erwünscht.

Alter: 6-12, Gebühr: 8 €

Anmeldung erforderlich, bis spätestens 04. August 2022: 0681-506-4506; begrenzte Teilnehmerzahl: 12

 

 

Mittwoch, 17. August 2022, 15:00 – 16:00 Uhr
Ritterführung mit Graf Johann

In Begleitung Graf Johanns erkunden die Teilnehmer die unterirdische Burganlage mit den Kasematten. Der Ritter schildert das Leben auf der Saarbrücker Burg. Wenn er anschließend die Rüstkammer vorstellt; dürfen die Kinder Helm und Handschuhe anprobieren.

Alter: 6-12 J, Gebühr: 4 €

Anmeldung erforderlich, bis spätestens 16. August 2022: 0681-506-4506; begrenzte Teilnehmerzahl: 20

 


Mittwoch, 24. August 2022, 15:00 -16:30 Uhr
Über den Wolken – Bau eines Doppeldeckers  

Nach einer kurzen Führung durch das Museum bauen die Kinder unter Anleitung das Modell eines Doppeldeckers, wie er noch in den 20er Jahren im Luftverkehr eingesetzt wurde.

Alter: 6-12, Gebühr: 8 €

Anmeldung erforderlich, bis spätestens 18. August 2022:  0681-506-4506; begrenzte Teilnehmerzahl: 10

 


Mittwoch, 31.August 2022, 15-16:30 Uhr
Wir gestalten ein Mosaik

Nach einer Führung durch die Ausstellung und ausgehend vom Mosaik in der  Christkönigskirche gestalten die Kinder ein kleines Mosaik, das sie mit nach Hause nehmen können.   

Alter: 6-12, Gebühr: 8 €

Anmeldung erforderlich, bis spätestens 25. August 2022: 0681-506-4506; begrenzte Teilnehmerzahl: 10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Webcam der Live-Restaurierungsstation – Verfolgen Sie die Fortschritte der Restaurierungsarbeiten an „Die Ankunft König Wilhelms I. in Saarbrücken“

Ein Blick hinter die Kulisse – Öffentliche Live-Restaurierung vor Ort und digital
Verfolgen Sie die Restaurierung von „Graf Bismarck“ und „Die Ankunft König Wilhelms I. in Saarbrücken“ in den Räumen des Museums live mit.

Eine öffentlich zugängliche Restaurierungswerkstatt Mitten in der aktuellen Präsentation zu "225 Jahre Saarbrücker Casino-Gesellschaft" zeigt die einzelnen Schritte der Restaurierungsarbeit, die normalerweise den Blicken der Museumsbesucherinnen und –besucher verborgen bleiben. Dabei können sie der Diplom-Restauratorin Katharina Deimel über die Schulter schauen und Fragen stellen.


Entnehmen der Farbprobe © Historisches Museum Saar, Thomas Rössler


Säubern der Leinwand © Historisches Museum Saar, Thomas Rössler

 

Mitte Mai konnten die Arbeiten an „Graf Bismarck“ beendet werden. Das fertige Gemälde war danach in der Ausstellung „Monumente des Krieges“ zu sehen.

Mittlerweile hat das mit rund 18 m2 größte Gemälde des Zyklus „Die Ankunft des Königs Wilhelm I. in Saarbrücken“ Einzug in die Werkstatt gehalten. Weitaus stärker beschädigt – mit zwei großen Löchern in der Leinwand – steht es im Zentrum der Restaurierungsstation und des Vermittlungskonzepts.

Anhand einer erhaltenen Schwarz-Weiß-Fotografie des Originalgemäldes werden die darauf abgebildeten Personen identifiziert und deren Bedeutung im Bild erklärt. Vergleichend dazu wird auch das Vorgemälde an dieser Stelle reproduziert.

Die Live-Restaurierung wird von der Kulturstiftung der Länder, dem Ministerium für Bildung und Kultur Saarland sowie dem Förderverein für das Historische Museum Saar finanziert.

 

Original Image Vorher
Modified Image Nachher

AKTUELLES AUF FACEBOOK

Das Historische Museum Saar erweitert sich digital: museum4punkt0

Video ansehen

YOUTUBE-KANAL HISTORISCHES MUSEUM SAAR